Der Nord-Ostsee-Kanal

Der Nord-Ostsee-Kanal ist die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt und stellt das Bindeglied zwischen den Häfen der Europäischen Union, Skandinaviens und den übrigen Ostseeanrainer dar. Mit einer Länge von insgesamt 98,6 km bzw. 53,5 sm verschafft der Kanal eine erhebliche Wegabkürzung im Vergleich zur Fahrt über Skagen (DK), im Schnitt ca. 463 km (250 sm).

Abmessungen des Kanals:

Länge:98,637 km / 53,3 sm
Breite (Wasserspiegel):162 m (teilweise 102,5 m)
Breite (Sohle):90 m (teilweise 44 m)
Wassertiefe:11 m
Durchfahrtshöhe:42 m

Durchquerung des Kanals

15 km/h (8,1 kn) für Schiffe der Verkehrsgruppe 6 oder einem Tiefgang von mehr als 8,5 m: 12 km/h (6,5 kn)

Für bestimmte Schiffsgrößen besteht Lots- und/oder Kanalsteuerpflicht.
AIS-Geräte müssen an Bord vorhanden sein.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.wsv.de