NEU: Das Gewerbeportal der KielRegion

Der Nord-Ostsee-Kanal, leistungsfähige Häfen, ein enger Draht von Wirtschaft und Wissenschaft, ein reiches Potenzial an Fachkräften und bezahlbare Gewerbeflächen: Viele Gründe sprechen für eine Ansiedlung in der KielRegion. Auf dem neuen Gewerbeportal der KielRegion finden Investoren ab sofort attraktive Flächen und Immobilien in der Landeshauptstadt Kiel und den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön.

Das Portal verknüpft harte und weiche Standortfaktoren. So können sich Interessenten beispielsweise neben Verkehrsverbindungen auch Hochschulen und Bildungseinrichtungen anzeigen lassen.

Pünktlich zur ExpoReal präsentieren die Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Region das Gewerbeportal. Auf Europas größter Fachmesse für Immobilien und Investitionen in München wird wieder vom 8. bis 10. Oktober gemeinsam für die überregional bedeutsamen Gewerbeflächen der KielRegion auf dem Schleswig-Holstein Stand geworben.
Bereits im Vorfeld wurden mit bundesweit tätigen Projektentwicklern und Investoren konkrete Gesprächstermine auf der Messe vereinbart. Die Resonanz zeigt, dass großes Interesse an den Flächen und der Entwicklung in der Region besteht.

Unternehmer und Politiker aus der KielRegion unterstützen auch in diesem Jahr die Aktivitäten der Wirtschaftsregion in der Mitte Schleswig-Holsteins. Die starke Präsenz vor Ort unterstreicht die Bedeutung der Messe im Ansiedlungsbereich für den gemeinsamen Wirtschaftsraum.

Einar Rubin, Prokurist der Kieler Wirtschaftsförderung ist begeistert von dem neuen Portal. Er freut sich, dass nun die Flächenangebote der Region gebündelt auf dem Gewerbeportal zu finden sind und dass alles just in time zur Beginn der ExpoReal. „Der wachsende Wirtschafts- und Wohnraum in der KielRegion wird immer attraktiver für Projektentwickler. Daher vermarkten wir drei Wirtschaftsförderer die Flächenpotenziale gemeinsam im Wettbewerb mit anderen Regionen in Deutschland“, so Rubin zur gemeinsamem Messeaktivität.

„Mit 80 Hektar sofort verfügbarer Gewerbefläche sichern wir attraktive Standorte für produzierende und verkehrsintensive Betriebe, um diese in der KielRegion zu halten. Die gemeinsame Darstellung unserer Immobilien und Flächen in dem neuen Gewerbeportal unterstreicht die enge Zusammenarbeit mit unseren regionalen Partnern und hebt das Potential der KielRegion in den Vordergrund.“, erklärt Kai Lass, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Auch Knut Voigt, Geschäftsführer von der Wirtschafts-Agentur Kreis Plön ist überzeugt, dass von der gemeinsamen Darstellung alle Akteure unserer Städte und Gemeinden in der KielRegion profitieren. „Durch das gebündelte Angebot fühlen sich Unternehmer und Projektentwickler gleichermaßen angesprochen“ meint Voigt.

Das Gewerbeportal

Das Gewerbeportal ist ein Projekt des Regionalbudgets KielRegion. Projektpartner sind das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie, die KiWi, Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Rendsburg-Eckernförde mbH & Co. KG, der Kreis Plön und die Wirtschaftsförderungsagentur Kreis Plön GmbH. Das Regionalbudget ist ein Förderinstrument des Landes Schleswig-Holstein. Ziel des Landes ist es, Regionen zu stärken – vor allem durch Zusammenarbeit in der Region selbst. Die Förderung erfolgt aus dem Landesprogramm Wirtschaft beziehungsweise der Bund-Länder Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“. Die KielRegion GmbH verwaltet das Budget und nimmt Anträge entgegen.

Besuchen Sie das Portal unter: gewerbeportal.kielregion.de