124 Tonnen schwere Kompensationsspule für den Energienetzbetreiber Tennet im Rendsburg Port umgeschlagen

Am 15. August 2018 wurde eine 124 Tonnen schwere Kompensationsspule für den Energienetzbetreiber Tennet im Rendsburg Port umgeschlagen.

Unter zur Hilfenahme einer Spezialtraverse konnte der optimale Schwerpunkt der hoch empfindlichen Spule eingestellt werden. Die Erfahrung des Kranführers, der mit viel Fingerspitzengefühl im Toleranzbereich von max. 5 mm agieren musste, ermöglichte einen reibungslosen Ablauf. Die Großkomponente konnte mit äußerster Vorsicht auf das an Kaimauer des Schwerlasthafens bereitstehende Spezialfahrzeug zum Weitertransport zum nahegelegten Umspannwerk in Schacht-Audorf verladen werden.

Das vollbeladene Gefährt brachte ein Gesamtgewicht von 385 Tonnen auf die Waage. Die Spule wird im Umspannwerk Audorf-Süd eingesetzt, um Blindleistungen zu regulieren.

Für das Umspannwerk in Audorf wurde bereits im März dieses Jahres ein 285 Tonnen schwerer Transformator am Schwerlasthafen vom Wasser zu Lande erfolgreich umgeschlagen.

Erfahren Sie mehr über den Hafenbetreiber.