Meldungen

Umschlag von 285 Tonnen im Rendsburg Port

Deutschlands größter Schwimmkran "Enak" hob am vergangenen Donnerstag einen 285 Tonnen schweren Trafo der Firma Tennet aus dem Laderaum eines Binnenschiffes.Der Trafo wurde in Bad Honnef (Nordrhein-Westfalen) gebaut und über die Binnenkanäle bis nach Osterrönfeld gebracht. Der Weg über Land hätte eine aufwendigere Planung und Durchführung mit sich gebracht.Auf der Kaimauer des Schwerlasthafens stand ein Spezialfahrzeug zum Weitertransport zum nahegelegten Umspannwerk in Schacht-Aud

» Mehr lesen

Gewerbegebiet RD Port Süd: Ausbau der Verbindungsstraßen

Neue Erschließungsstraßen vergrößern das Flächenangebot im Kreis Rendsburg-Eckernförde

» Mehr lesen

EXPO REAL München 20. Internationale Fachmesse

8. - 10. Oktober 2017

» Mehr lesen

Frachter bringen neue Jobs in die Region (Link zum Fachartikel)

» Mehr lesen

Schwerlast-Profi mit Spielraum (Direkt zum Fachartikel)

» Mehr lesen

Rückblick: Tag der Logistik 2017

Knapp 100 Teilnehmer bekamen am 27.04. einen spannenden Einblick in die logistischen Herausforderungen der aktuellen Zeit. Anspruchsvolle Kunden und zeitnahe Versendungen nach einer Bestellung sind nur zwei Herausforderungen, auf die die Fachreferenten Ralf Sentheim (17111 Transit Transport & Logistik), Mike Mählmann (mobilcom-debitel Logistik GmbH) und Thomas Resech (DHL Paket GmbH) eingegangen sind. Kai Lass, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Rendsburg-Eckernförde, führte als Modera

» Mehr lesen

Veranstaltung: 4. BarCamp (Fachgruppe Clusterfunk)

Maritimes Cluster Norddeutschland

» Mehr lesen

Erfolgsbeispiel: Ein Bayer in Schleswig-Holstein

So wird man Fachkräfte-Magnet (Direkt zum Fachartikel)

» Mehr lesen

Tag der Logistik 2017 in Büdelsdorf

27. April 2017

» Mehr lesen

Revisionsverschlüsse für die Stör aus Wewelsfleth

Heute, am 17. November dieses Jahres, wurden zwei Revisionsverschlüsse (auch Notverschluss genannt) mit einem Gewicht von jeweils 128t, mittels einer speziellen Traverse im Rendsburg Port an Land geholt. Durch den verlagerten Schwerpunkt war viel Fingerspitzengefühl des Kranführers des Hafenbetreibers nötig. Die Stahlkontruktionen mit einer Fläche von jeweils knapp 200m² werden nun im Hafenterminal für eine technische Untersuchung vorbereitet.Die Revisionsverschlüsse stammen aus dem Störsperrwer

» Mehr lesen
Treffer 1 bis 10 von 12
<< Erste< Vorherige1 2 Nächste > Letzte >>